Fachbereich Holz

Der Umgang mit dem Werkstoff HOLZ erfordert genaues, sauberes Arbeiten und erlaubt auch sehr viel Kreativität.

Wichtige Grundkenntnisse aus der Theorie werden in der Praxis umgesetzt, wobei die korrekte Arbeit nach Plänen und Werkzeichnungen ebenso wichtig ist, wie das künstlerische Schaffen nach eigenen Ideen.

Fächer/Stunden/Inhalte im Fachbereich

Werkstätte Holz (WH)6Vermitteln der grundlegenden Tätigkeiten für holzbe- und verarbeitende Berufe (Holzverbindungen, Handwerkzeuge); ...
Technisches Zeichnen (TZ)2Skizzieren eines Werkstückes (Freihand); Ausfertigen mit Bemaßung; Arbeiten mit dem Computer (CAD Programme); Abbildungsverfahren: Normalrissdarstellung; Voll- und Halbschnitte, Axonometrie; ...
Technisches Seminar (TS)2Vertiefung der Naturkundebereiche Energie- und Umwelttechnologien; Brandschutz; ...
Fachkunde Holz (FH)2Eigenschaften des Werkstoffes Holz kennenlernen; Holzbearbeitungsmaschinen kennenlernen; einfaches theoretisches Hintergrungwissen-Holzverbindungen; ...
Konstruktionsübungen (KÜ)1Fertigungszeichnungen; Pläne und Gestaltungselemente; Freihandzeichnen; Design und Entwürfe, ...
Buchführung/Schriftverkehr (BF/SV)1Grundlagen der Buchhaltung/Rechnungswesen, Anfertigen ÖNorm gerechter Schriftstücke, Ausfüllen von Formularen, ...

Für Berufe wie

  • Tischler
  • Drechsler
  • Zimmerer
  • Modelltischler
  • ...

Einige Impressionen aus dem Fachbereich Holz:

Zeitungsständer

Die Fachbereichsgruppe Holz des Jahrgangs 2011/2012 fertigte einige "nicht alltägliche" Zeitungsständer, die mitunter sogar als kleine Kunstwerke gesehen werden könnten.

Aufgabenstellung: Entwurf und Bau eines Zeitungsständers, der mehrere Funktionen erfüllen soll. Durchführung: Entworfen wurde das Werkstück in TZKÜ, die handwerkliche Ausführung erfolgte in der Werkstätte.

Kerzenhalter

Über mehrere Wochen hinweg wurde in Absprache mit Herrn Kooperator Thomas Bergner, von Schülern der PTS Saalfelden aus den Fachbereichen Metall und Holz ein Kerzenhalter für die Erstkommunionskerzen in der Lenzinger Kirche gefertigt. Aufwändig in Handarbeit geschmiedete Kerzenschalen - passend lackiert und patiniert zum "Mobiliar" der Kirche - montiert auf rustikalen Baumhälften, machen daraus ein einzigartiges und auffälliges Unikat. Einige Impressionen von der Fertigung bis zum "ersten Einsatz" gibt es hier: