GBOS+!

Bereits zum zweiten Mal darf sich die Polytechnische Schule Saalfelden über die Verleihung des Gütesiegels "Berufsorientierungsfreundliche Schule" freuen.

In vielen Salzburger Schulen wird von engagierten und motivierten DirektorInnen und LehrerInnen hervorragende Arbeit im Bereich der Berufsorientierung geleistet.
Die Wirtschaftskammer Salzburg und der Landesschulrat für Salzburg – in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule – verleihen aus diesem Grund seit dem Jahr 2006 das „Gütesiegel Berufsorientierungsfreundliche Schule“.

Schülerinnen und Schüler einer Gütesiegel-Schule zeichnet aus:
 Sie wissen, welche Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen sie besitzen.
 Sie kennen ihre Stärken und Kompetenzen und können diese verschiedenen Bildungs- und Berufswegen zuordnen.
 Sie wissen, welchen Beruf sie erlernen oder welche weiterführende Schule sie besuchen möchten.
 Sie können ihre Berufs- und Schulwahl begründen.
 Sie kennen weitere berufliche Alternativen.
 Sie wissen um Unterstützungssysteme und können diese bei Bedarf zielgerichtet nutzen.

Was wird bewertet?
 Umsetzungsform der Berufsorientierung und der Berufsüberleitung an der Schule
 Aktivitäten in der Berufsorientierung an der Schule
 Dokumentation des Berufsorientierungsprozesses
 Aktivitäten Schule-Wirtschaft
 Entwicklungsziele in der Berufsorientierung

Die PTS Saalfelden konnte in den oben genannten Punkten die Jury aus Vertretern der Wirtschaftskammer, der Pädagogischen Hochschule und des Landesschulrates überzeugen und durfte somit das Gütesiegel in feierlichem Rahmen im Kavalierhaus des Landes Salzburg entgegen nehmen.

... hier einige Impressionen!

Zurück